Dienstag, 29. September 2015

Nachwuchs

Auf der Arbeit kommt es immer mal wieder vor, dass eine junge Kollegin in andere Umstände ist - wie es landläufig genannt wird, wenn eine Frau schwanger ist.

Nachdem wir wußten, dass es sich bei dem Neugeborenen um einen Junge handelt, kam unser Chef auf die Idee, mal zu überlegen, wie das Kind heißen könnte. Dafür wurden zwei große Flip-Cahrt-Blätter in die Küche gehangen.


Hier liegen sie bei mir zu Hause auf dem Boden. Es kam nämlich dann eine weitere Idee auf, dass wir diese Liste auf ein T-Shirt für sie plotten. Dies war meine Aufgabe.

 Die kleine Figur oben rechts hat eine Kollegin ebenfalls auf die Liste gezeichnet. Danke der PixScan-Matte habe ich sie eingescannt und in eine Schneiddatei umwandeln können.

Die Fußabdrücke sind aus dem Sil-Store.

Sonntag, 27. September 2015

Eine Lösung

... für meine Stempelkissen kam zwar nicht unerwartet, aber verlief in eine andere Richtung, als von mir ursprünglich geplant.

Bei einem Besuch beim Schweden auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem, kamen wir natürlich auch in die Abteilung "Ordnen". Dort fiel mein Blick auf meine Lieblingsminikommode "Moppe" (Hier in einer anderen Variante) Meine Variante besteht aus 12 kleinen Schubfächern. So eine war schon in meinem Besitz und musste nur entleert werden. Damit gab es 12 kleine Fächer.

Diese Fächer wurden vermessen. Noch eine kleine Berechunng, wie viele Fächer ich pro Fach bekomme unter Berücksichtigung der Stempelkissenmaße.

Dann wurde Graupappe entsprechend zugeschnitten und eingeklebt.

Voila:



Freitag, 25. September 2015

Freitagsfüller #339

Wer ebenfalls mitmachen will, schaut bei Barbara vorbei

1.   Genau heute wünschte ich mir es wäre schon einen Monat weiter und ich wäre mit dem Mega-Projekt in der Arbeit schon fertig.
2.  Ich freue mich darauf, an kühlen Herbstabenden eingekuschelt auf dem Sofa zu sitzen und ein schönes Buch zu lesen.
3.   Ich möchte mir gerne - ja was eigentlich - kaufen.
4.   Anderen die Schuld für einen Streit zu geben, ist sehr bequem .
5.   Eltern sind die wichtigestesn Menschen auf Erden für mich.
6.   Manchmal ist eine Situation total witzig und wenn mal sie erzählt, kann keiner darüber lachen :-).
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf einen Kuschelabend, morgen habe ich  einkaufen geplant und Sonntag möchte ich mit den ersten Weihnachtsbasteleien beginnen!


Donnerstag, 24. September 2015

a balanced diet

Bei einem Beusch im Depot erspähte ich ein Dekobrett, dessen Spruch mich begeisterte und mich inspirierte diese T-Shirt zu beplotten:

Leider gibt es kein Foto, wie ich es trage, da ich nur eine unscharfe Version hinbekomme und mein Mann mit der Kamera leider nicht umgehen kann :-( Ich finde aber noch eine Lösung und reiche dann Bilder nach



Dienstag, 22. September 2015

Für meinen Mann

Mein Mann ist seit geraumer Zeit Besitzer einer Brille. Er benötigt sie zum Lesen .... ja, das Alter halt :-)

Als ich vor einiger Zeit ein wenig Zeit hatte, bevor ich einen Freund traf, fand ich beim Besuch einer Buchhandlung auch dieses gute Stück, welches ich mir nicht verkneifen konnte, meinem Mann mitzubringen: