Montag, 14. Februar 2011

Bücher

Zur Einführung:

Ich lese meist immer zwei Bücher parallel.

Das hat einen einfach Grund - da ich viel S-Bahn fahre, aber manche Bücher dann doch recht schwer sind, habe ich mir vor einem Jahr einen Ebook-Reader angeschafft. Für unterwegs eine echte Alternative. Zur Zeit sind dort 91 Bücher gespeichert, die alle in meinen Handtasche passen. Okay, in der Anschaffung ist so ein Ding nicht gerade günstig, aber die Bücher kosten nicht mehr als die gedruckten.

Zu Hause lese ich aber noch das alteingesessene Buch. Das ist schon etwas anderes. Warum? In unsere digitalisierten Welt ist es doch schön, auch noch altmodisch zu sein. Der Geruch von Büchern hat etwas wunderbares. Das Geräusch beim Umblättern ist herrlich und ......... wenn das Buch einen auf dem Kopf fällt, weil man beim Lesen eingschlafen ist, ist schmerzhaft ( aber das ist es mit dem Reader auch *grins*)

Aus diesem Grund wird es meist zwei Bücher gebe, über die ich schreiben werde.

Zur Zeit lese ich auf dem Reader: Pierre Grimbert - Die Magier (Band zwei) - Krieger der Dämmerung


Und als Buch habe ich: Volker Klüpfel/ Michael Kobr - Laienspiel - Kluftingers vierter Fall



Wie ihr seht, handelt es sich bei beiden um Serien.


In nächster Zeit werde ich dazu noch genaueres schreiben.


Keine Kommentare: